20.03.2013

Verdächtiger Bestseller entdeckt auf der Leipziger Buchmesse: Im Bett mit New York, Juliane Summer

Die Geschichte einer Frau, die kurz vor ihrem fünfzigsten Geburtstag, nach vielen glücklichen Ehejahren, aus der Ehe ausbricht, um ihre Träume zu verwirklichen: Sie fliegt nach New York. Sie verliebt sich in die Stadt, verliebt sich in einen New Yorker und wagt einen totalen Neuanfang: Sie zieht in den Big Apple.
In der Ehe wurde der Sex irgendwann zur Pflicht. In New York hingegen wechselt sie die Männer nach Lust und Laune und entdeckt viele neue sexuelle Seiten an sich.

Manchmal ist sie mit drei Männern am Tag zusammen …
Sie liebt es, sich für ihre Dates schön zu machen, erlebt herrliche, aufregende Geschichten im Alltag, geht mit ihrem jüdischen Verehrer auf Swingerpartys, trifft einen Millionär, lernt interessante Menschen aller Nationalitäten kennen, findet problemlos ein Apartment in Manhattan und erreicht dank der Kombination aus Lebenserfahrung, Mut und Hemmungslosigkeit alles, was sie sich vornimmt.

Ein Buch, das Lust und Mut zum Neuanfang macht, lebensbejahend. Auf den Spuren von Juliane Summer erkennt man, dass mit 50 noch längst nicht alles vorbei ist, im Gegenteil: Wenn die Kinder aus dem Haus sind, kann man ein komplett neues Leben beginnen, statt die restliche Zeit einfach nur noch abzusitzen.
Dieses Buch ist kein Aufruf glückliche Beziehungen zu beenden, sondern eine Ermutigung, die eigenen Träume zu realisieren.

Nachsatz: zu bestellen bei epubli.de oder amazon.de als Print oder Ebook